Die Ultimative Anleitung: Herrenschmuck richtig aufbewahren

Wie kann man Herren Schmuck richtig aufbewahren?

Nicht nur Damen erfreuen sich an unterschiedlichen Schmuckstücken, sondern auch immer mehr Herren greifen zu Ringen, Halsketten und ähnlichem.

Heute gelten diese als modisches Accessoire und vervollständigen ein Outfit.

Jedoch darf der Schmuck nicht achtlos weggelegt werden, sondern eine korrekte und sinnige Lagerung ist essenziell. Selbst Herren sollten über den Kauf einer Schmuckschatulle nachdenken.

Es gibt heute bereits sehr dezente Modelle. Auch Holzkisten wirken sehr edel.

Außerdem benötigen Sie einige Helfer für die Reinigung. Darunter Baumwolltücher, Seife, Alkohol, Silberpaste und einer Zahnbürste.

Natürlich kommt es immer darauf an, welchen Herren Schmuck Sie besitzen.

Worauf müssen Sie bei der Aufbewahrung achten?

Die richtige Aufbewahrung entscheidet darüber, ob der Schmuck am Ende schön, glänzend und eindrucksvoll bleibt oder ob er sich verfärbt und nicht mehr tragbar ist.

Bei allem Arten von Schmuckstücken sollten Sie darauf achten, dass diese eine dunkle und trockene Lagerung bevorzugen.

Herren Schmuck aufbewahrenTipp: Am besten bewahren Sie den Herren Schmuck in einer Box, einem Kasten oder einer speziellen Schmuckschatulle auf. Hier haben Sie den Vorteil, dass alles wunderbar sortiert ist und zugleich wird Ihr Schmuck vor Umwelteinflüssen geschützt.

Vor allem Sauerstoff ist ein großes Problem, denn dieses führt zum Oxidationsvorgang. Deshalb sollten Sie die Box luftdicht verschließen.

Neben der Aufbewahrung ist auch die Reinigung sehr wichtig. Die meisten Schmuckstücke können Sie unter klarem Wasser säubern. Etwas Seife und ein Baumwolltuch helfen dabei.

Edelsteine sind hingegen leicht mit einer Zahnbürste zu reinigen.

Bei Silber sollten Sie sogenannte Silberpaste einsetzen. Sie befreit das Material von Flecken und sorgt für einen schönen Glanz. Bei Gold helfen Sie hingegen mit etwas Alkohol nach, wenn die Flecken nicht verschwinden.

Aber auch eine Reparatur ist notwendig, wenn die Schmuckstücke kaputt sind. Überlassen Sie das am besten einen Profi.

Keine Chance zum Anlaufen

Vor allem bei Silberschmuck kommt es häufig zum Anlaufen. Schnell zeigen sich unschöne braune Flecken, die Sie nur noch schwer entfernen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie den Schmuck vor dem Anlaufen schützen.

Tragen Sie den Herren Schmuck gerade nicht, sollten Sie diesen immer in einer Schatulle oder Box aufbewahren. Immerhin sorgt Sauerstoff dafür, dass die Schmuckstücke oxidieren und sich erste Flecken zeigen.

Bei Silberschmuck ist es praktisch, wenn Sie diese in Baumwolltücher legen. Diese schützen wunderbar vorm Anlaufen.

Aber auch Modeschmuck kann sich schnell verfärben. Zwar kostet er nicht viel Geld, dennoch ist es ärgerlich.

Eine gute Hilfe ist Klarlack oder klarer Nagellack. Einfach eine dünne Schicht auf das Schmuckstück aufbringen und schon ist es vor dem Anlaufen geschützt.

Materialien besonders behandeln

Es gibt einige Materialien, die Sie mit besonders viel Vorsicht behandeln müssen.

Bestes Beispiel ist Gold, denn dieses ist vor allem in einer großen Schmuckschatulle bestens aufgehoben. Wichtig ist, dass Gold nicht mit Watte in Kontakt kommt, denn dies befürwortet das Anlaufen des Schmucks.

Bei Silber können Sie mit etwas Kreide oder Alufolie nachhelfen. Diese beiden Helfer sorgen dafür, dass es bei Silber nicht zu den bekannten braun-gelben Belag kommt.

Bei edlen Steinen ist es zu vermeiden, dass diese in direkten Kontakt mit anderen Schmuckstücken stehen. Edelsteine können nämlich weiche Materialien, wie Gold, verkratzen.

Modeschmuck ist hingegen sehr pflegeleicht. Bei diesen müssen Sie nichts Besonderes beachten.

Lederschmuckstücke sind zwar seltener, bedürfen dennoch eine besondere Pflege. Leder benötigt Luft, damit es nicht zur Faltenbildung kommt. Darüber hinaus ist das Leder dunkel zu lagern.

Fazit

Die richtige Aufbewahrung von Herren Schmuck ist sehr viel wichtiger, als Sie vielleicht denken. Vor allem Gold und Silber können schnell Flecken zeigen.

Wichtig ist, dass die Schmuckstücke vor Sauerstoff, Licht und Feuchtigkeit geschützt werden. Gerade eine Schmuckbox ist die richtige Anschaffung.

Außerdem muss der Schmuck regelmäßig gesäubert werden, damit dessen Schönheit bewahrt bleibt. Meist reicht ein Bad in seifehaltigem Wasser aus.

Sie haben noch mehr Tipps wie der Schmuck aufbewahrt werden kann? Teilen Sie es mit uns in den Kommentaren.